Ernährungsberatung


Ernährungsberatung
Gute Ernährung

Ernährungsberatung – was genau ist das?

In erster Linie geht es bei einer Ernährungsberatung darum, gesundheitsfördernde und präventive Maßnahmen zu treffen.
In einem persönlichen Gespräch werden die relevanten Themen näher beleuchtet damit ein individuelles Konzept erarbeitet wird.

Interessenten sind Schwangere und Stillende, Klein- und Schulkinder, Frauen in der Menopause, Senioren, Sportler u.s.w.

Ein Bereich, der immer mehr wächst ist das betriebliche Gesundheitsmanagement. Das bedeutet, dass Mitarbeiter in den Unternehmen beraten werden, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und den Krankenstand zu senken.

Der Genuss bleibt

Mein Beratungsangebot im Bereich der Prävention

 Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die richtige Ernährung beugt Krankheiten vor. In informativen Ernährungsaktionen können die Mitarbeiter lernen, auf was sie achten können, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und ggfs. den Krankenstand zu senken.

Schwangere und Stillende

Schwangere und Stillende

„Soll ich für Zwei essen?“ ja, aber nicht das Doppelte, sondern das Richtige! Die Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist für Mutter und Kind enorm wichtig. Der Bedarf ist erhöht. In dieser Zeit kommt es darauf an, die richtigen Lebensmittel auszuwählen und die Mengen entsprechend anzupassen. Gerne berate ich Sie in Einzelterminen.

Kindergarten- und Schulkinder

Kindergarten- und Schulkinder

Das ideale Frühstück zu Hause und das zweite Frühstück, das die Kinder mit in die Kita oder Schule nehmen, spielen eine ganz große Rolle. Was soll aufs Brot? Welches Getränk ist richtig? Wie begeistere ich mein Kind für Obst und Gemüse? Mein Angebot richtet sich an KITAS, Schulen und natürlich an die Eltern selbst. Ich biete Einzelberatungen, Elternabende oder auch Kurse an.

Senioren

Senioren

Mit zunehmendem Alter verändert sich die Ernährung. Viele ältere Menschen sind mangelernährt. Viele Gründe führen dazu, dass sie zu wenig oder das Falsche essen. Diverse Krankheiten schränken die Lebensmittelauswahl weiter ein. Oft wird viel zu wenig getrunken. Für diese Zielgruppe biete ich gerne Vorträge oder auch Hausbesuche an.

Sportler

Sportler

Ob Breitensport oder Leistungssport, der Sportler kann seine Leistungsfähigkeit mit der passenden Ernährung beeinflussen. Auf der einen Seite ist die richtige Auswahl an Getränken, auf der anderen Seite verändert sich je nach Sportart- die Nährstoffzusammensetzung der Nahrung.

Frauen in den Wechseljahren

Frauen in den Wechseljahren

Ab 40 geraten viele Frauen in die „Fettfalle.“ „Ich esse nicht mehr, aber ich nehme zu.“ Dafür gibt es Erklärungen, und es gibt Möglichkeiten, die „Falle“ zu umgehen. „Was kann ich tun, um Osteoporose vorzubeugen?“. Für die passende Ernährung ist es nie zu spät!


Welche Bedeutung haben Ernährungsziele?
Gute Gründe für eine Ernährungsberatung!

Ernährungsziele

Die DONALD-Studie der Krankenversicherung DKV bestätigt, dass sich 50 Prozent der Deutschen ungesund ernähren.
Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass etwa 50 bis 70 Prozent der chronischen Erkrankungen ernährungsabhängig sind – eine unglaubliche Zahl.

Auf der einen Seite steigt das Interesse an gesundheitsbewusster Ernährung, auf der anderen Seite steigt aber leider auch die Zahl der ernährungsabhängigen Krankheiten. Rund ein Drittel der Krankheitskosten werden jährlich für die Behandlungen von ernährungsabhängigen Erkrankungen ausgegeben.

Gründe der Ernährungsberatung

  • Adipositas / Übergewicht

  • Bluthochdruck

  • Diabetes mellitus

  • Fettstoffwechselstörungen

  • Gicht

  • Magen-Darm-Erkrankungen

  • Nahrungsmittelallergien

  • Nahrungsmittelintoleranzen (Fruktose, Laktose, Histamin, Gluten)
    - HIER bieten wir ein Info-PDF zum Download dazu an -

  • Osteoporose

  • Rheuma

  • Zöliakie u.v.m.

Ziele der Ernährungsberatung

Wir waren 120.000 Generationen Jäger und Sammler, 500 Generationen haben sich Ackerbau und Viehzucht gewidmet, 10 Generationen trieben die industrielle Revolution voran, aber erst seit 2 Generationen befinden wir uns im Computerzeitalter und erleben die größten Veränderungen unserer Lebensbedingungen.
Kein Wunder also, dass wir uns als gebürtige Steinzeitmenschen an Millionen von Chemikalien in der Luft, im Wasser, im Haushalt und auch in unserer Nahrung gewöhnen müssen.

Darüber hinaus hat sich in der Herstellung unserer Lebensmittel EINIGES geändert. Hauptsache in Massen verfügbar und billig – so die Entwicklung in der Lebensmittelherstellung. Inhaltstoffe in der Nahrung scheinen Nebensache geworden zu sein.

Weltweit werden gewaltige Mengen Zusatzstoffe produziert und verzehrt:

(Quelle: H.U. Grimm)

1,7 Millionen Tonnen Geschmacksverstärker

95/100

1,4 Millionen Tonnen Zitronensäure

80/100

0,75 Millionen Tonnen Süßstoffe

50/100

0,3 Millionen Tonnen Konservierungsstoffe

40/100

Ernährungsberatung soll bewirken:

  • Normalisierung der Blutzuckerwerte

  • Senkung des Cholesterin, der Triglyceride, der Harnsäure

  • Schmerzlinderung bei entzündlichen Prozessen

  • Normalisierung der Blutdruckwerte

  • Effektiv Zusatzstoffe im Essen reduzieren

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten sinnvoll behandeln

  • Gewichtsreduktion

Diabetiker können beispielsweise bereits mit einer Ernährungsumstellung ihren Langzeitwert (HbA1c) senken.
Das gleiche gilt für den Bluthochdruck: verlieren Sie einige Kilos, wird sich auch der Blutdruck senken.

Wird z.B. eine Fruktosemalabsorption diagnostiziert, kann eine Ernährungstherapie helfen, den Speiseplan entsprechend zu gestalten, um Symptomfreiheit zu erreichen und einer Mangelernährung vorzubeugen.


Logo Löhner Prävention Ernährungsberatung Köln

© 2020 Yvonne Isabella Löhner - Die Präventions-Expertin